Turnen bleibt in Zell die Sportart Nr. 1
Zeller Turnverein zog im Gasthof »Kleebad« Bilanz

Zell a. H. (dp). Im Badischen Turnerbund sind 1.122 Vereine mit insgesamt 443.639 Mitgliedern gemeldet. Der Zeller Turnverein bringt es auf 851 Mitglieder, davon sind 778 aktiv, 73 unterstützen den Verein mit einem Jahresbeitrag. 19 Sportgruppen decken alles ab, was zwischen Geräteturnen und Freizeitsport liegt. 30 Übungsleiter sorgen für Freude an der Bewegung. Die Vorstandschaft modernisiert fortlaufend die sportlichen Räumlichkeiten und Geräte. Bürgermeister Moll lobte den Beitrag für eine lebendige Bürgerschaft.

Vergangenen Freitag blickte Vorsitzende Sybille Nock in der Hauptversammlung auf die Vereinstätigkeit der letzten zwei Jahre zurück. Sie erinnerte an den Einsatz von 100 Frauen und Männern des TV, die beim Landestreffen der Bürgerwehren 2012 zusammen mit dem Zeller Fußballverein die Bewirtung bestritten haben. Das Beispiel stellte die gegenseitige Hilfsbereitschaft der Zeller Vereine eindrucksvoll unter Beweis. Auch als die Ortenauer Turnerwettkämpfe der Jugend im Frühjahr 2013 kurzfristig nach Zell verlegt werden mussten, waren spontan 25 Helfer zum Einsatz bereit.
Bei der Mitgliederzahl hielten sich in den letzten beiden Jahren die Zu- und Abgänge die Waage. Trotz demographischen Wandels sei die Anzahl der turnenden Kinder bis zum Alter von sechs Jahren aber deutlich gestiegen, so die Vorsitzende. Zugenommen habe auch in den Turnabteilungen die Zahl der »Älteren und Senioren« über 60 Jahren. Dagegen sei bei den 27 - 40 jährigen ein Rückgang zu verzeichnen. Dies entspreche einem landesweiten Trend.

Aufwändige Sanierungen
Zuletzt habe der Verein an seiner Halle eine Dachsanierung vornehmen müssen. Trotz erheblicher Eigenleistung sei eine Summe von rd. 27.000 € erforderlich gewesen. Ein defektes Heizungsrohr im Hallenboden habe eine weitere Reparatur von 2.500 € notwendig gemacht. In den kommenden Jahren solle mit möglichst viel Eigenleistung die Halle innen wie außen einen neuen Anstrich bekommen. Auch der Hallenboden müsse abgeschliffen und neu versiegelt werden.
Dankbar zeigte sich die Vorsitzende, dass die Halle nach wie vor von der Stadt für den Schulsport genutzt werde. Auch der Tanzsportklub Zell hält hier regelmäßig seine Übungsstunden ab. An der Fasend mieten die Lohgass-Gemeinschaft und das Dörfle die Halle. Die dabei erzielten Einnahmen kommen der Vereinskasse zugute.

Funktionierende Jugendarbeit
Bei der Versammlung informierte auch die Jugendabteilung über ihre Arbeit. Jedes Jahr wird über die regelmäßigen Übungsstunden hinaus auch eine Vereinsmeisterschaft durchgeführt, zu der auch die Eltern der Kinder eingeladen werden. Auch bei der Nikolausfeier können die Kinder ihren Eltern und Großeltern vorführen, was sie inzwischen gelernt haben. Der Jahresausflug führte 2012 in den Karlsruher Zoo und 2013 in den Vogtsbauernhof.
Die Jugendabteilung regelt ihre Tätigkeit möglichst eigenständig. Auf ihrer letzten Versammlung wählten die Mitglieder erneut Christine Laifer zur 1. Vorsitzenden. 2. Vorsitzende wurde Julia Birk, Kassiererin Lisa Kaiser und Schriftführerin Katharina Willmann. Nicht weniger als 17 Beisitzer/innen, meist Übungsleiter/innen, sorgen für guten Kontakt untereinander. Die Hauptversammlung der Erwachsenen bestätigte einstimmig die Wahlen der Jugendvertretung.

Reger Sportbetrieb
Einen Überblick über die sportlichen Aktivitäten gab Sportlicher Leiter Tobias Schwendemann. Aktuell gebe es 19 Sportgruppen, die sich in den Bereichen Fitness/Gesundheit, Freizeitsport, Geräteturnen, Kinder-Turnen mit Eltern, Trendsport und Volleyball betätigen. Die wöchentlichen Ubungsstunden werden von 30 Übungsleitern bestritten. Neuerdings melden sich auch Schüler, die im Verein Sozialstunden ableisten möchten und als Übungs-Assistenten eingesetzt werden.
Ergänzend wird das dauer­hafte Übungsangebot durch begrenzte Kurse. Dazu gehö­ren beispielsweise Kurse in Pilates, Zumba (eine Mischung von Tanz und Gymnastik) und Wirbelsäulengymnastik. In dieser Kategorie fallen auch die jeden Winter angebotene Skigymnastik und die daran anknüpfenden Skikurse.
Beim Wettkampfsport der Jugendlichen wurden beachtliche Erfolge erzielt. So wurden bei den Team-Cup-Wettkämpfen acht Mal der erste, zweite oder dritte Platz erreicht. Regelmäßig starten Jugendliche beim Schülerturnfest und in der Ortenau Liga. Auch die Volleyballmannschaft des Vereins könne sich sehen lassen, so Schwendemann.
Tobias Schwendemann hat das Amt des Sportlichen Leiters sechs Jahre mit großem Einsatz und Geschick ausgeübt, wofür die Vorsitzende ihm mit einem Gutschein dankte. Jetzt gab er dieses Amt ab, bleibt jedoch Übungsleiter.

Solide Kassenführung
Die finanziellen Verhältnisse des Vereins erläuterte Kassierer Hermann Heizmann. Dank großzügiger Spenden war es möglich, den Kredit, der vor Jahren für den Anbau einer weiteren Halle aufgenommen wurde, mit Sondertilgungen zu bedienen. Bei den Kursen halten sich Einnahmen und Ausgaben die Waage. Erfreulicher Weise geben die meisten Übungsleiter dem Verein die Übungspauschale in Form einer Spende zurück, was Heizmann mit einem besonderen Dankeschön quittierte.
Geprüft hatten die Kasse Hubert Temme und Amanda Bürkle, die eine lückenlose Buchführung bescheinigten. Bürgermeister Hans-Martin Moll stellte den Antrag auf Entlastung des gesamten Vorstandes, die einstimmig erteilt wurde. Moll nahm die Abstimmung zum Anlass, dem Verein für sein außerordentliches Engagement zum Wohl der Bürger zu danken. Er lobte den Vorstand für seine Investitionstätigkeit und die notwendigen Maßnahmen zur Erhaltung der sportlichen Einrichtung.

Vorstandswahlen
Moll leitete auch bei den anstehenden Vorstandwahlen die Wahl zum Vorsitz. Sybille Nock wurde von den 68 erschienenen Mitgliedern ein¬timmig zur 1. Vorsitzenden gewählt. Einmütig bestellte die Versammlung Klemens Weisser zum 2. Vorsitzenden, Hermann Heizmann zum Kassierer, Bettina Grillich zur Schriftführerin, Martha Lang zur 2. Schriftführerin, Pirmin Serrer zum Sportlichen Leiter und Christine Laifer zur Vorsitzenden der Jugendabteilung. Die Interessen der Jugend wird Kerstin Schmider, die der Frauen Lilo Fix und die der Männer Manfred Wegner wahrnehmen. Als Beisitzer gehören dem Vorstand Elsbeth Roth und Ulrich Saade an.

Ehrungen für Vereinszugehörigkeit
Für 20 Jahre wurden mit der Bronzenen Ehrennadel geehrt: Elisabeth Antes-Sturm, Gabriele Becherer, Wolfgang Behnke, Melanie Florin, Michael Florin, Theo¬phile Haas, Tiffany Haas, Mi¬riam Ittner, Brunhilde Kanz¬ler-Rechlin, Andreas Leh¬mann, Bärbel Lehmann, Christine Mack, Dieter Petri, Tobias Repple, Raissa Rifai, Klara Rossel, Christine Roth, Carina Schmider, Kerstin Schmider, Sarah Schmieder, Lilo Schwarzer, Karen Schwendemann, Jan Werbeck.
Für 30 Jahre erhielten die Silberne Ehrennadel: Reinhold Bauer, Gianluca Bellantoni, Alexandra Bund, Ursula Damm, Vincenzo Dolce, Bettina Grillich, Meike Heizmann , Kathrin Hug, Marina Lehmann, Steven Mayer, Renate Moll-Bauer, Elsbeth Roth, Maria Schilli, Isabell Schmidt, Gaby Schwendemann.
Für 40 Jahre wurden mit der Goldenen Ehrennadel ausgezeichnet: Christoph Armbruster, Uwe Bierhinkel, Ursula Geissler, Bärbel Heitzmann, Gerlinde Heizmann, Adelheid Kunz, Tino Kunz, Eveline Lampl, Gabriele Lehmann, Bärbel Neunzig, Monika Obermeier, Ulrich Saade, Hubert Walter, Helmut Wirth.
Auf 50 Jahre Vereinsmitgliedschaft können zurückblicken: Karl-Heinz Nock, Manfred Singer, Wolfgang Spitzmüller, Johannes Wenig. Schon 60 Jahre hält Winfried Schwarz dem Turnverein die Treue.
Ein 40-jähriges Jubiläum feierten an diesem Abend die »Mittwochs-Frauen«, die schon vier Jahrzehnte von Brigitte Armbruster sportlich betreut werden. Die Ubungsleiterin erhielt einen bunten Blumenstrauß.

Die Versammlung schloss mit dem traditionellen Turnerlied, dessen kampfeslustiger Inhalt dem 19. Jahrhundert entstammt und augenscheinlich nicht jedermanns Sache ist.
 


 

Einladung zur Mitgliederversammlung

am Freitag, den 10. Oktober 2014 um 19.00 Uhr findet im Hotel Kleebad, Jahnstr. 8, 77736 Zell a.H. die Mitgliederversammlung des Turnvereins 1877 e.V., Zell a.H. statt.

Gemäß § 4, Absatz 4.5 der Satzung lade ich alle Mitglieder hierzu ein.

Tagesordnung:
1)    Begrüßung
2)    Totengedenken
3)    Bericht der Vorsitzenden
4)    Bericht und Bestätigung des Jugendvorstandes
5)    Kassenbericht und Entlastung
6)    Tätigkeitsbericht des sportlichen Leiters
7)    Entlastung des Vorstandes
8)    Neuwahlen des Vorstandes
9)    Anträge an die Mitgliederversammlung
10)  Ehrungen
11)  Verschiedenes

Anträge der Mitglieder können in schriftlicher Form bis Montag 06.Oktober 2014, 18.00 Uhr in der Geschäftsstelle, Jahnstr.17, 77736 Zell a.H. eingereicht werden.

Zell a.H., 08.09.2014

Sybille Nock,
1. Vorsitzende des TV 1877 e.V. Zell a.H.

Aktuelles

Geschäftsstelle
Mittwoch 19.30 - 20.30 Uhr
Sybille Nock
Tel.: 07835/3736
Kontakt



Das Eltern-Kind-Turnen startet wieder am Montag, den 11. März 2019 von 16.30 - bis 17.30 Uhr


 

Turnverein 1877 e.V. Zell am Harmersbach